Alte Stoffdruckwalze aus Holz mit Messingbeschlägen

Solche Stoffdruckwalzen waren in der Textilindustrie bis in die 60er und 70er Jahre im Einsatz.

Heute werden für den Druck im textilen Bereich Nickelschablonen im Rotationsdruckverfahren verwendet. Der Druck (Rotationsdruck) ist allerdings, wegen der hohen Umweltbelastung (Abwasser) nach Asien verlagert worden.

Augenblicklich (2015) wird dieser auch dort durch das InkJet-Verfahren ersetzt.

Für das InkJet-Verfahren stehen leistungsfähige Anlagen auch in Deutschland, unter anderem auch die Firma Hanno in Hof.


Material und Verwendung

Diese bzw. ähnliche Druckwalzen wurden in verschiedenen Breiten und Durchmessern von Hand hergestellt und z.B. auch für den Druck von Leimdrucktapeten verwendent. Als Material kam mit Messing beschlagenes Holz zum Einsatz.


[ zurück ]

© 2018 by strukturwalzen.de · Tobias Ott · Theaterstraße 10 · 95028 Hof · Telefon: +49-9281-784156 · Telefax: +49-9281-5494965
Wanddekoration und Retro-Design mit Strukturwalzen, Musterwalzen und Malerrollen · Seitenübersicht · Impressum · Datenschutz